Postanschrift
Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum
Besucheranschrift
Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum
Preise
Kinder bis 5 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 3,50 €
Erwachsene: 5 €
Familienkarte: 10 €
Öffnungszeiten
16. Juni – 15. September
täglich von 10 bis 17 Uhr

16. September – 15. Juni
Di - So von 11 bis 17 Uhr

An Feiertagen geöffnet.
Ausgenommen:
24. Dezember – 26. Dezember und
31. Dezember – 1. Januar
Besucherservice
Anmelden von Führungen
Telefon: 04841 - 2545
info@museumsverbund-nordfriesland.de
Besucheranschrift
Nordhusumer Straße 13
25813 Husum
Preise
Kinder bis 5 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 2 €
Erwachsene: 2,50 €
Familienkarte: 5 €
Öffnungszeiten
April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag
von 14.00 bis 17.00 Uhr
Besucherservice
Anmelden von Führungen
Telefon: 04841 - 2545
info@museumsverbund-nordfriesland.de
Besucheranschrift
König-Friedrich-V.-Allee
25813 Husum
Preise
Kinder bis 5 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 3,50 €
Erwachsene: 5,00 €
Familienkarte: 10,00 €
Öffnungszeiten
März bis Oktober
Di. – So.: 10.00 – 17.00 Uhr

November - Februar
Sa./So.: 11.00 – 17.00 Uhr
Besucherservice
Anmelden von Führungen
Telefon: 04841 - 2545
info@museumsverbund-nordfriesland.de
Öffentliche Führung und Lesung

Theodor Storm "Die Regentrude"

16. Mai 2019 - Ostenfelder Bauernhaus

>
Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung

Die Wirklichkeit hinter Theodor Storms "Schimmelreiter"

18. Mai 2019 - Nordfriesland Museum. Nissenhaus

>

Internationaler Museumstag

19. Mai 2019 – Freier Eintritt in unseren drei Museen

>
Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung

Sagenhafte Geschichten und spannende Persönlichkeiten

25. Mai 2019 - Schloss vor Husum

>
Sonderausstellung
Schauplatz Husum (1450-1950)

Stadtgeschichte in Lebensbildern

26. Mai 2019 bis 19. Januar 2020 - Nordfriesland Museum. Nissenhaus

>
Öffentliche Gewandführung
Wenn aus Dienern Herrscher werden

Rundgang durch das 19. Jahrhundert

1. Juni 2019 - Schloss vor Husum

>

Internationaler Museumstag

Führungen und freier Eintritt in alle drei Museen

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2019 bereits zum 42. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Als Besucherinnen und Besucher, sind Sie herzlich eingeladen, die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken und sich von dem leidenschaftlichen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern zu lassen.

Im Rahmen des Internationalen Museumstags ist auch in unseren Häusern der Eintritt frei, sodass Besucher eingeladen sind, sich die vielfältigen Ausstellungen anzusehen. Außerdem finden folgende Führungen statt: 

Mythos Rungholt - Kinderführung mit den Junior Guides
11 Uhr / Nordfriesland Museum. Nissenhaus

 

Sagenhafte Geschichten und spannende Persönlichkeiten
14 Uhr / Schloss vor Husum

 

Führung durch das älteste Freilichtmuseum Deutschlands
15 Uhr / Ostenfelder Bauernhaus

 

Weitere Informationen zum Internationalen Museumstag finden Sie hier.

Schauplatz Husum Stadtgeschichte in Lebensbildern 1450-1950

Ab dem 26. Mai steht die "graue Stadt am Meer" im Fokus unserer Sonderausstellung. Freuen Sie sich auf einen historischen Rundgang durch 500 Jahre Stadtgeschichte und auf die Begegnung mit prominenten und weniger bekannten Husumer Persönlichkeiten.

Die Sonderausstellung wird bis zum 19. Januar 2020 im Nordfriesland Museum zu sehen ein.
Ein Begleitband ergänzt die Schau.

 

zu den Sonderausstellungen

Schizophrenie und Kunst. Rüdiger H. Breitbart

Sonderausstellung im Schloss vor Husum

Rüdiger H. Breitbart (1941-2002) litt an Schizophrenie. Bereits im Alter von 16 Jahren zeigten sich erste Anzeichen der Erkrankung, die fortan seinen Lebensweg bestimmen sollte. Rüdiger H. Breitbart war kein Künstler, er begann zu malen um sich mit den Symptomen und den Folgen seiner Erkrankung künstlerisch auseinander zu setzen und hinterließ ein Werk, das den Betrachter sehr eindrücklich mit der bizarren Lebenswelt des Betroffenen konfrontiert.

Infolge der innerfamiliären Aufarbeitung der Schizophrenie-Erkrankung des Bruders und Onkels, hat sich die Familie Breitbart dazu entschlossen, den Nachlass von Rüdiger H. Breitbart in Form einer Ausstellung öffentlich zugänglich zu machen. Nach Stationen in Hamburg und Lüneburg sind nun Teile des insgesamt 254 Bilder umfassenden Nachlasses von Rüdiger H. Breitbart in der Dachgalerie des Husumer Schlosses bis zum 9. Juni dienstags bis sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr zu sehen.

zu den Sonderaussstellungen

Öffentliche Führungen

In regelmäßigen Abständen finden in all unseren Häusern öffentliche Führungen statt. Auf den Rundgängen erfahren die Besucher viele spannende Informationen zu den Ausstellungen. Details finden Sie unter dem Punkt Veranstaltungen.  

zu den Veranstaltungen im Nordfriesland Museum

zu den Veranstaltungen im Ostenfelder Bauernhaus

zu den Veranstaltungen im Schloss vor Husum

Langjähriges Engagement: Nospa unterstützt Museumsverbund Nordfriesland mit 7.500 Euro

Sponsoring

Die Eröffnung der Winterausstellung im November nahmen Jan Otzen, Nospa Regionalleiter, und Uwe Haupenthal, Geschäftsführer Museumsverbund Nordfriesland, zum Anlass um auf die umfassende Unterstützung der Sparkasse von jährlich 7.500 Euro hinzuweisen. Das laufende Sponsoring wurde um drei weitere Jahre verlängert. "Ohne die stete und verlässliche finanzielle Unterstützung der Nospa wäre das im Nissenhaus und im Schloss vorgehaltene Ausstellungsprogramm schlichtweg nicht realisierbar", so der Leiter der drei Museen des Verbundes.

01.02.2017 // Soneröfdnnungzeiten

Waähredn hat ...

09.12.2015 // Ich bin eine Testmeldung

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

09.11.2015 // Ich bin eine Testmeldung

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Drei Museen in Husum erwarten Sie! Lernen Sie das vielfältige kulturelle Erbe unserer Region kennen. 

In Trägerschaft des Museumsverbundes Nordfriesland laden drei Husumer Museen zu spannenden Rundgängen ein: Im Nordfriesland Museum. Nissenhaus lernen Sie das kulturelle Erbe der Region Nordfriesland kennen und erleben die vielfältige Geschichte dieses faszinierenden Natur- und Kulturraums. Das Schloss vor Husum führt Sie in die Vergangenheit des Herzogtums Schleswig-Holstein-Gottorf und thematisiert das Leben der einstigen Schlossbewohner. Im Ostenfelder Bauernhaus, dem ältesten Freilichtmuseum Deutschlands, wird die bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt der Zeit von 1700 bis 1900 lebendig.

Der Museumsverbund Nordfriesland wird von der Nissenstiftung, der Stadt Husum sowie dem Kreis Nordfriesland getragen. Dank des Engagements der Nord-Ostsee Sparkasse werden jährlich eine Vielzahl an wechselnden Ausstellungen in den Museen des Verbundes verwirklicht.

gefördert durch:

powered by webEdition CMS