Postanschrift
Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum
Besucheranschrift
Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum
Preise
Kinder bis 5 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 3,50 €
Erwachsene: 5 €
Familienkarte: 10 €
Öffnungszeiten
16. Juni – 15. September
täglich von 10 bis 17 Uhr

16. September – 15. Juni
Di - So von 11 bis 17 Uhr

An Feiertagen geöffnet.
Ausgenommen:
24. Dezember – 26. Dezember und
31. Dezember – 1. Januar
Besucherservice
Anmelden von Führungen
Telefon: 04841 - 2545
info@museumsverbund-nordfriesland.de
Besucheranschrift
Nordhusumer Straße 13
25813 Husum
Preise
Kinder bis 5 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 2 €
Erwachsene: 2,50 €
Familienkarte: 5 €
Öffnungszeiten
April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag
von 14.00 bis 17.00 Uhr
Besucherservice
Anmelden von Führungen
Telefon: 04841 - 2545
info@museumsverbund-nordfriesland.de
Besucheranschrift
König-Friedrich-V.-Allee
25813 Husum
Preise
Kinder bis 5 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 3,50 €
Erwachsene: 5,00 €
Familienkarte: 10,00 €
Öffnungszeiten
März bis Oktober
Di. – So.: 11.00 – 17.00 Uhr

November - Februar
Sa./So.: 11.00 – 17.00 Uhr
Besucherservice
Anmelden von Führungen
Telefon: 04841 - 2545
info@museumsverbund-nordfriesland.de

Führungen

Die Termine für die öffentlichen Führungen finden Sie hier

Allgemeine Schlossführung
Sagenhafte Geschichten und spannende Persönlichkeiten
 

Der Rundgang druch das Schloss vor Husum führt durch die historischen Räumlichkeiten. Es geht es vorbei an großartigen Kaminen und zahlreichen Gemälden der ehemaligen Bewohnern des Schlosses. Die Gäste erfahren von den zwei Herzoginnen, die dort lebten, von der Gräfin zu Reventlow, die dort ihre Kindheit verbrachte, und von Theodor Storm, der als Amtsrichter tätig war. Aber auch einige Rätsel stellen sich dem Besucher, wenn es zum Beispiel um die Identität des Kleinen Nordstranders geht.

Dauer: 1 Stunde

 

Gewandführung
Wenn aus Dienern Herrscher werden

Rundgang durch das 19. Jahrhundert

Auf unterhaltsame Weise führen die Gräfin und ihr Dienstmädchen die Gäste durch das Schloss und das turbulente 19. Jahrhundert. Sie zeigen, wie aus Dienern schließlich Herrscher wurden.

Das 19. Jahrhundert war geprägt von großen gesellschaftlichen Umbrüchen, von Revolutionen, der Industrialisierung und einem neuen Nationalbewusstsein. Während die gehobenen Schichten versuchten, an alter Herrlichkeit festzuhalten, brodelte in den unteren der Wunsch nach Gleichberechtigung und Mitbestimmung. In der Gewandführung zeigen die beiden Frauen auf amüsante Art, wie unterschiedlich diese Veränderungen aufgenommen wurden. Die tugendhafte, traditionsbewusste Gräfin trifft auf ihr aufmüpfiges, aufgeklärtes Dienstmädchen, und wird von ihr mit den Neuerungen und Umbrüchen konfrontiert. Ob es dem Dienstmädchen gelingt sie zu überzeugen, wird die Führung zeigen.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

 

 

Gewandführung
Zwischen Tugend und Laster

Die etwas andere Barockführung

Zwei illustre Damen zeigen ihren Gästen den Gegensatz des barocken Lebens zwischen Tugend und Laster.

Die Barockzeit wurde von gegensätzlichen Polen bestimmt: dem Absolutismus und der Kirche, Leben und Tod, Diesseitsfreude und Jenseitssehnsucht, Aufklärung und mystische Innerlichkeit. Diese Gegensätze gipfelten in der absoluten religiösen Ekstase und ausschweifenden Sinnesfreuden. Der Dreißigjährige Krieg und das Königreich Frankreich dominierten diese Zeitepoche. In der Gewandführung „Zwischen Tugend und Laster“ zeigen zwei Vertreterinnen der Epoche diese Widersprüche des Lebens im Barock auf amüsante Art und Weise auf und führen dabei ihre Gäste durch das Schloss vor Husum. 

Dauer: ca. 1,5 Std. 

Alter: ab 15 Jahren

Kinderführung

Die Herzoginnen von Husum

Das Schloss vor Husum war lange Zeit Witwensitz. Es wurde zunächst geführt von Herzogin Augusta, später von ihrer Schwiegertochter Maria Elisabeth. Wie die beiden Herzoginnen im Schloss lebten und wir ihr Alltag aussah, das erfahren die Kinder in dieser Gewandführung.

Dauer: 1 Stunde

Alter: 6-13 Jahre