Herzlich Willkommen im Schloss vor Husum

Das Schloss vor Husum hat sich zu einem bedeutenden kulturellen Zentrum für die Westküste Schleswig-Holsteins entwickelt. Es bietet den Besuchern vielfältige Möglichkeiten. So können die ehemaligen Staatsräume besichtigt werden, die das Leben der einstigen Bewohner veranschaulichen. Außerdem wird in vier Sonderausstellungen pro Jahr vorwiegend zeitgenössische Kunst aus Schleswig-Holstein präsentiert.

Außerdem weist das Schloss – wie einst im 17. Jahrhundert – ein reiches Kulturleben mit Konzerten, Vorträgen und Aufführungen von Kleinkunstbühnen auf. So finden hier hochkarätige Musikveranstaltungen wie die Raritäten der Klaviermusik und “Junge Meister” statt.

Neben dem Museum sind im Schloss auch die Stiftung Nordfriesland als Kulturamt des Kreises Nordfriesland und die Kreismusikschule untergebracht. Zudem beherbergt das Schloss ein Puppentheater-Museum, für das der Pole Poppenspäler Förderkreis e.V. verantwortlich zeichnet.

Im Jahr 2008 konnte der Kreis Nordfriesland mit Hilfe von Fördermitteln des Landes Schleswig-Holstein sowie mit Sponsorengeldern den Schlossgarten auf der Schlossinsel neu gestalten. In der neu eingerichteten Dachgalerie des Schlosses finden wechselnde Kunstausstellungen ihren Platz.

Übrigens kann man im Schloss vor Husum auch die Liebe seines Lebens heiraten. Sowohl standesamtliche als auch kirchliche Trauungen sind möglich. Ebenfalls können in der Schlosskapelle auch Taufen abgehalten werden.

Das Schloss vor Husum ist für Rollstuhlfahrer frei zugänglich. Eine behindertengerechte Toilette steht zudem im Erdgeschoss zur Verfügung.

Gefördert durch:

Bild

www.nospa.de