Bild

Entdecken Sie die Küstenschutz Route Husum
Ab Juli zu erleben

Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren – geprägt von Seen und durchzogen von Wasserläufen. Seit etwa 1000 Jahren wehren sich die Bewohner Schleswig-Holsteins mit Deichen und Dämmen, Sielen und Sperrwerken gegen hohe Wasserstände und Überflutungen. Der Küsten- und Hochwasserschutz hat sich stetig weiterentwickelt und entspricht heute höchsten Anforderungen. Die neu entwickelte KÜSTENSCHUTZ ROUTE HUSUM macht diese Erfolgsgeschichte erfahrbar.
Die Route verläuft in Husum an Nordsee und Wattenmeer. 12 Stationen, verteilt auf einer Strecke von insgesamt 4 Kilometern, vermitteln die Bedeutung der Bauwerke und Landschaftselemente, deren Küstenschutz sowie weitere Themen zu Natur und Bewirtschaftung. Sie startet am Nissenhaus und führt bis zur Dockkoogspitze.
Die KÜSTENSCHUTZ ROUTE HUSUM kann zu Fuß, per Fahrrad oder mit einer eigenen App erkundet werden. Für Schulklassen und Gruppen bietet das Nordfriesland Museum spezielle Angebote, wie etwa geführte Ranger-Touren oder Rallyebögen.

In Kooperation mit dem Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN. SH) und Skope inventive spaces (Hamburg)

Gefördert durch:
Aktiv-Region südliches Nordfriesland
Stadt Husum
Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN. SH)
Zweckverband Museumsverbund Nordfriesland

Download Küstenschutz Flyer
 

Bild